Das Bischofswerdaer Erzählcafé

Die Erzählcaféreihe zur „Friedlichen Revolution im Raum Bischofswerda“ widmet sich den Ereignissen und Ergebnissen der demokratischen Revolution in der Region Bischofswerda. Im Vordergrund stehen dabei die Erforschung und Dokumentation der politischen Ereignisse der Jahre 1989/90. Ein weiteres sehr wichtiges Ziel ist die Einbeziehung der jungen Generation. Mit diesem Zeitzeugenprojekt soll ein Raum für historisches und zugleich generations- übergreifendes Lernen zum Thema „DDR-Geschichte und friedliche Revolution“ geschaffen werden.

Das Bischofswerdaer Erzählcafé ist ein Zeitzeugenforum, das mündlich erzählte und erlebte Geschichte der Öffentlichkeit zugängig macht und Zeitzeugenwissen vor dem Vergessen bewahrt. Die Erzählungen werden zur Datensicherung mitgeschnitten und durch Fotoaufnahmen sowie weitere Dokumente und Objekte ergänzt.

Ein digitales Zeitzeugenarchiv zur friedlichen Revolution in Bischofswerda befindet sich im Aufbau. Die Website zur „Friedlichen Revolution im Raum Bischofswerda“ bietet registrierten Nutzern u. a. ein Online-Archiv, das neben autorisierten Erzählcafe- und Interviewmitschnitten auch die Kurzporträts Bischofswerdaer Bürgerrechtler, Fotodokumente sowie Pressebeiträge beinhaltet. 

 

 

20Jahre

20 Jahre friedliche Revolution
im Raum Bischofswerda

Erzählcaféreihe zur friedlichen Revolution -
eine Initiative der Sächsischen Staatsregierung und der Zeitzeugenbörse Bischofswerda

Freistaat